Slim Cessna's Auto Club live

Saturday 01 February 2014Past concert

Slim Cessna's Auto Club

Venue

Charlottenplatz 1 70173 Stuttgart, Germany

Venue info and map

Share this event

Additional details

Doors open: 20:30

"This is the Country-Band that plays the Bar at the End of the World", meint JELLO BIAFRA, der frühere Frontmann der DEAD KENNEDYS, der die Platten der sechsköpfigen und spektakulär guten Truppe aus Denver auf seinem Label Alternative Tentacles veröffentlicht (in "old Europe" ist die Band mittlerweile beim deutschen Label Glitterhouse Records zu Hause).

Und tatsächlich ist das "Country in seiner wildesten, rohesten, unzähmbarsten, radikalsten Form" - der ziemlich einzigartige Sound ist am ehesten als "dunkle, dreckige Variante des Americana" zu verstehen! Eine Mischung aus "Alternative-Country, Cow-Punk, Gothabilly, apokalyptischem Gospel, Bluegrass, Murder Songs, Appalachian Folk-Punk und Hardcore Honky Tonk", angesiedelt irgendwo zwischen 16 HORSEPOWER, THE LEGENDARY SHACK SHAKERS, den VIOLENT FEMMES und WACO BROTHERS!

Neben der Instrumentierung mit unter anderem Pedal-Steel und Banjo stechen besonders die zwei manischen Persönlichkeiten, die beide als Sänger zu erleben sind, hervor: Slim Cessna selbst sowie Jay Munly (auch bei 16 HORSEPOWER aktiv) "predigen" ihre Songs wie bei einer verschworenen Zeremonie und erzählen in den Texten düstere Geschichten über die Kehrseite Amerikas, thematisch geprägt von alkoholisierten Schlägereien, gescheiterter Liebe, Abgründen und Religiosität - wen wundert's da noch, daß die beiden Magazine "Spin" sowie "No Depression" sie unabhängig voneinander zur besten Live-Band der USA kürten?! Wer den Auftritt der Band vor knapp zwei Jahren in Stuttgart miterleben durfte auf jeden Fall nicht!

Support: ROSH L. PAPENFOOT
Der Singer/Songwriter aus dem Stuttgarter Hinterland deckt mit seinem Songarchiv in erster Linie Blues und Folk ab

After-Show-Party: DJ REVEREND REICHSSTADT
Nach dem Konzert gibt's selbstverständlich auch wieder Musik vom Plattenteller - heute einmal frank und frei nach dem Motto "If it ain't Country, it ain't Music!"

1 person was there